Zu allen Leistungen

Nachhaltige Beschaffung. Nachhaltigkeit entlang der Lieferkette.

Die Beschaffung stellt eine zentrale Funktion dar, um Nachhaltigkeit in Unternehmen und ihren Lieferketten zu verankern. Als Multiplikator kann sie die Wertschöpfung von Unternehmen und ihren Partner*innen nachhaltig beeinflussen und somit einen bedeutenden Beitrag für Umwelt und Gesellschaft leisten.

Nachhaltigkeit langfristig verankern.

Nachhaltige Beschaffung umfasst nicht nur den Einkauf von nachhaltigen Produkten und Services, sondern die systematische Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten in den Betriebsabläufen des Einkaufs, z.B. im Lieferanten- und Warengruppenmanagement. Dabei spielt der Aufbau wirkungsvoller Lieferantenbeziehungen und die Kollaboration und Co-Innovation mit den Partnern eine immer wichtigere Rolle.

Dank unserer langjährigen Expertise im Bereich Nachhaltigkeits- und Klimamanagement kennen wir die entscheidenden Ansatzpunkte, um gemeinsam mit Ihnen und Ihren Lieferanten und Geschäftspartner*innen Nachhaltigkeitspotenziale zu identifizieren und strategisch auszubauen. Unsere Expert*innen verstehen, wie Nachhaltigkeit in Ihren Geschäftsprozessen verankert werden kann und unterstützen Sie dabei, dies auch in Ihren Lieferketten umzusetzen.

Ihr Weg zur nachhaltigen Lieferkette. Unsere Leistungen.
sustainable nachhaltigkeitsberatung nachhaltige beschaffungsstrategie

Nachhaltige Beschaffungsstrategie
sustainable nachhaltigkeitsberatung risikoanalyse

Risikoanalyse entlang der Wertschöpfungskette
sustainable nachhaltigkeitsberatung nachhaltiges lieferkettenmanagement

Nachhaltiges Lieferantenmanagement
sustainable nachhaltigkeitsberatung nachhaltiges warengruppenmanagement

Nachhaltiges Warengruppenmanagement

Nachhaltige Beschaffungsstrategie.

Eine nachhaltige Beschaffungsstrategie setzt die Leitplanken für einen verantwortungsvollen Einkauf und operationalisiert die unternehmensweite Nachhaltigkeitsstrategie für die Beschaffungsfunktion. Sofern in Ihrem Unternehmen bereits eine Materialitätsanalyse durchgeführt wurde, bildet diese die Grundlage für die weitere Ausarbeitung. Zudem berücksichtigen wir die Bedarfscharakteristika Ihres Unternehmens sowie die damit verbundenen Nachhaltigkeitspotenziale, die sowohl Chancen als auch Risiken umfassen.

Wir erarbeiten mit Ihnen ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Leitbild für eine nachhaltige Beschaffung. Dabei leiten wir wesentliche Handlungsfelder, Kernthemen und strategische Zielsetzungen ab und konkretisieren diese durch die Festlegung von Kennzahlen, Maßnahmen und eine Roadmap zur Umsetzung. Auf dieser Grundlage kann der Einkauf einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele Ihres Unternehmens leisten.

sustainable nachhaltigkeitsberatung suppy chain nachhaltige beschaffung grundlage

Risikoanalyse entlang Wertschöpfungskette

Die zunehmende internationale Verflechtung der Wirtschaft und die Komplexität globaler Beschaffungs- und Absatzmärkte können zu einer unzureichenden Durchsetzung von international anerkannten Menschenrechten und des Umweltschutzes führen. Daran setzen das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Deutschland sowie das im Juni 2023 vom EU-Parlament verabschiedete europäische Lieferkettengesetzes (CSDDD) an. Diese verpflichten Unternehmen dazu, die Transparenz in ihren Wertschöpfungsketten zu erhöhen, soziale und ökologische Risiken zu identifizieren und diese proaktiv zu managen. 

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der Anforderungen, die sich aus dem LkSG und zukünftig der CSDDD für Ihr Unternehmen ergeben. Gemeinsam analysieren wir soziale und ökologische Risiken in Ihren Wertschöpfungsketten und verankern Präventionsmaßnahmen systematisch in Ihren Betriebsabläufen. Ziel ist es nicht nur Ihren Sorgfaltspflichten nachzukommen, sondern auch die Wertschöpfung des Unternehmens sowie der Lieferanten nachhaltig zu gestalten.

Erfahren Sie hier mehr über das LkSG.

Nachhaltiges Lieferantenmanagement.

Um Wertschöpfungsketten nachhaltig zu gestalten, ist eine enge Zusammenarbeit mit Lieferanten unerlässlich. So zeigen die Treibhausgasbilanzen von Unternehmen, dass in der Regel ein erheblicher Teil der Emissionen in der vor- und nachgelagerten Lieferkette (Scope 3) entsteht. Verbesserungspotenziale können damit nur in konzertierter Aktion mit Ihren Lieferanten realisiert werden. Die systematische Verankerung von Nachhaltigkeit in den Lieferantenmanagementprozessen spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Wir integrieren die Nachhaltigkeitsaspekte entlang des Lieferantenmanagementprozesses. Dies beinhaltet die Auswahl, Bewertung und Entwicklung von Lieferanten, das Lieferantenrisikomanagement (auch im Kontext des LkSG), Lieferanten-Audits und Lieferanten-Trainings. Darüber hinaus begleiten wir Sie bei der Auswahl geeigneter Systemlösungen (SSCM-Plattformen), die eigenständig oder integriert in Ihr SRM- bzw. ERP-System genutzt werden können. Durch diese systematische und systemgestützte Einbettung von Nachhaltigkeit in Ihre Lieferantenmanagementprozesse können Potenziale strukturiert identifiziert und gemeinsam mit den Lieferanten realisiert werden.

sustainable nachhaltigkeitsberatung suppy chain nachhaltige beschaffung management

Nachhaltiges Warengruppenmanagement.

Durch strategisches Warengruppenmanagement können Kosten-, Innovations-, Qualitäts- sowie Nachhaltigkeitspotenziale realisiert werden. So können strategische Warengruppen in Hinblick auf ökologische, soziale und ethische Chancen bzw. Risiken analysiert und Optimierungspotentiale identifiziert werden.

Wir unterstützen Ihre Einkaufsabteilung dabei, kritische Warengruppen in Bezug auf wesentliche Nachhaltigkeitsthemen wie Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Menschenrechte zu identifizieren. Diese lassen sich auf Basis der Nachhaltigkeitsstrategie bzw. nachhaltigen Beschaffungsstrategie, Risiko- und Hotspot-Analysen sowie Treibhausgasbilanzierungen oder Lebenszyklusanalysen ableiten.

Gemeinsam mit Ihren Einkäufer*innen und Warengruppenmanager*innen ermitteln wir Kriterien und Ansatzpunkte, um Nachhaltigkeitsaspekte systematisch in den Warengruppenstrategien zu verankern. Nachhaltigkeit erhält damit eine strategische Bedeutung bei der Auswahl und Entwicklung von Lieferanten, bei der Gestaltung von Produkten und Leistungen (z.B. über Spezifikationen) sowie bei Vergabeentscheidungen (z.B. über Ausschreibungen).

Kreishintergrund

Verankern Sie Nachhaltigkeit im Unternehmen und den Lieferketten.


* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Kreishintergrund
Ihr*e Ansprechpartner*in
T

E